Und wie du inneren Frieden finden kannst

Mach dich frei vom Bann, unter den eine Emotion dich stellen kann!

Ja, du darfst deine Gefühlswelt wahrnehmen und beobachten – wie Wolken am Himmel.

Du darfst Emotionen an der Leinwand deines Erlebens vorbei ziehen lassen.

Du musst sie nicht einmal integrieren.

Denn du brauchst dich nicht mit der Emotion zu identifizieren. 

Sie ist eben ‘nur’ eine Emotion, wie eine Farbe, die unseren Tag färbt. 

 

Und hier dürfen wir anfangen, noch bewusster aus dem Farbkasten auszuwählen.

 

Denn wir dürfen begreifen, dass wir über unsere Gedanken maßgeblichen Einfluss auf unsere Gefühlswelt haben. 

Dass wir öfter als wir meinen entscheiden können, wie wir uns fühlen.

Denn für jede Emotion gibt es ein Rezept: es gibt Gedanken und Aktivitäten, die bestimmte Emotionen hervorbringen.

 

Wenn wir also wissen, wie wir eine dieser Farben herstellen können, mit denen wir unser Bild für den Tag gestalten wollen, dann werden wir wirklich zu Lebenskünstlern.

Und selbt wenn sich eine unerwartete Farbe auf unserer Leinwand zeigt, so haben wir doch den Pinsel in der Hand und können es im Gesamtkontext unseres Seins in eine magisch großartige Form bringen.

Du bist nicht eine bestimmte Emotion.

Du beobachtest diese nur auf deiner Leinwand. Du musst sie nicht bekämpfen und löschen.

Du darfst mit ihr tanzen, sie mischen mit anderen Farben.

Und immer wieder darfst du den Pinsel ablegen, dich zurück lehnen und von einer positiven inneren Neutralität aus dich weder zu stark mit den negativen noch  den positiven Farben identifizieren.

Von dem Ort aus ist wirklicher Friede in dir möglich.

In dieser Episode spreche ich über

  • den Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen
  • warum man süchtig nach bestimmten Emotionen werden kann
  • wie diese unsere Persönlichkeit prägen können und es manchmal schwierig ist, aus gewohnten Gefühlszuständen heraus zu finden
  • warum wir unsere Emotionen nicht in den Griff bekommen müssen
  • warum es gut ist, sich weder mit negativen noch mit positiven Emotionen zu identifizieren, sondern einen Zustand der Neutralität als Ankerpunkt zu haben
  • und wie man bewusst Emotionen kreieren kann

Heartful Episode #33

von Nina Winner | HEARTFUL - Leben aus ganzem Herzen

Wie erlebst du deine Emotionen?

Schreib’ mir in den Kommentaren!

Hallo! Ich bin Nina.

Hier wirst du immer wieder wertvolle Beiträge rund um die Themen Frau-Sein und Mutterschaft bekommen, die dir Mut machen, dich inspirieren und dir zeigen sollen, dass du sehr wohl dazu in der Lage bist, dir selbst ein erfülltes, freudvolles Leben zu erschaffen.