Was mein Körper in der Schwangerschaft braucht und wie ich mich körperlich auf die Geburt vorbereite – Update aus der 22. SSW

 

 

Mein Lichtkind ist nun ungefähr so groß wie eine Süßkartoffel und mein Körper braucht immer deutlicher eine andere, neue Bewegungsroutine.

Ich brauche Bewegung, um mich wohl zu fühlen – sowohl körperlich als auch emotional.

Das ist in der Schwangerschaft nicht anders. Aber mein Zugang ist sanfter, großzügiger geworden.

So mache ich zur Zeit viel Yoga und die Einheiten sind eher kürzer ( so 20-30 Minuten lang) und viel langsamer und achtsamer als vorher.

Bewegung und die Körperarbeit (so wie Osteopathie, Kinesiologie oder Shiatsu) gehören für mich genauso zur Geburtsvorbereitung wie die mentale Arbeit mit Glaubenssätzen und Visualisierungen. Es geht Hand in Hand.

Hierbei ist natürlich wichtig, dass die Bewegungseinheit angenehm ist, gut tut und auch Spaß macht.

Das kann für die eine schwangere Mama Yoga bedeuten, für eine andere Schwimmen, für eine weitere ausgedehnte Spaziergänge. Techniken wie Pilates können darüber hinaus die Arbeit mit dem Becken und am Beckenboden vertiefen.

Für mich persönlich gehört auf alle Fälle das Tanzen auch dazu! Denn das bringt mich in meinen Flow und katapultiert mich in meine Lebensfreude. Außerdem bekommt so mein Baby einen tollen Endorphin-Cocktail geliefert, in dem es im Fruchtwasser mittanzen kann.

 

Ein gesunder, starker Körper entwickelt weniger eine medizinische Besonderheit in der Schwangerschaft und hat so die besten Voraussetzungen für einen physiologischen Geburtsverlauf.

Aber noch etwas ist wichtig bei der Vorbereitung auf die Geburt auf körperlicher Ebene: ein gutes Verhältnis zum und Verständnis vom eigenen  Körper schult die Intuition und stärkt die Verbindung zum Baby.

Fühlst Du Dich in Deinem Körper zuhause und bist Dir Deiner eigenen Körperkräfte bewusst, so kannst Du auch selbstbewusst die körperlichen Vorgänge unter der Geburt erleben.

Diese ‚Löwenmama-Kräfte‘ schon in der Schwangerschaft zu trainieren – auch was Deine mentale Kondition betrifft – kann Dir ein immenses Vertrauen in Dich und Deinen Körper schaffen.

 

In meinem Video zeige ich Dir, wie mein Bauch schon gewachsen ist und ich erzähle ich Dir, was ich jetzt in der Schwangerschaft an Bewegung brauche und was Du tun kannst, um Deinen Körper auf die Geburt vorzubereiten.

Enjoy!

 

Hier ist übrigens mein kleiner Videoclip, in dem ich mit meiner Mimi Yoga mache:

Willkommen auf meinem Blog!

Hallo! Ich bin Nina und Dein Birth Coach und Mama Mentor. Auf diesem Blog wirst Du immer wieder wertvolle Beiträge über Schwangerschaft, Geburt und Mama-Sein bekommen, die Dir Mut machen sollen, Dich inspirieren sollen und Dir zeigen sollen, dass Du sehr wohl dazu in der Lage bist, selbstbestimmt zu gebären und ein erfülltes Mama-Leben zu führen. Hier erfährst Du mehr über mich und über Dich…

Diese und weitere Audios findest Du im Shop:

Willst du dir deinen Lebensrucksack genauer anschauen?

Hast du den Verdacht, dass du dir für die kommende Geburt selbst im Weg stehen könntest?

Möchtest du dich behindernde Glaubenssätze umprogrammieren und alte Muster loswerden?

Dann komm‘ zu ‚Essence of Birth‘ und fange noch heute damit an, dir die inneren Stein aus dem Weg zu räumen!

Hier geht es zu 'Essence of Birth'

Pin It on Pinterest

Share This